Ohne Rückenwind aus dem Fürstentum

Quelle: Südostschweiz, Montag, 11. Juni 2018, von Johannes Kaufmann Früh war am Samstag absehbar, d...

Ranglisten

Alle Resultate und Ranglisten der abgeschlossenen Saison sind auf der Website des OFV zu finden.

OFV-Cupsieg für die Senioren 30+

FC Ems, Senioren 30+, OFV-Cupsieg vom Montag, 21. Mai 2018 Die Senioren 30+ haben sich am Pfingstmo...

  • Ohne Rückenwind aus dem Fürstentum

  • Ranglisten

  • OFV-Cupsieg für die Senioren 30+

Auf einen Blick

Nächstes Spiel

---

Letzte Spiele

FC Ems 1 - FC Diepoldsau-Schmitter 1 | 3:3

Ohne Rückenwind aus dem Fürstentum PDF Drucken

Quelle: Südostschweiz, Montag, 11. Juni 2018, von Johannes Kaufmann

Früh war am Samstag absehbar, dass es im Fernduell gegen den Abstieg für den FC Ems keine Hilfe von Vaduz II gibt. Der Fall in die 3. Liga war unvermeidbar. Das 3:3 gegen Diepoldsau-Schmitter blieb eine Randnotiz.

Frust total: Die Emser Spieler müssen den sofortigen Wiederabstieg in die 3. Liga nach Spielschluss erst sacken lassen.Als am Samstag im finalen 2.-Liga-Heimspiel des FC Ems gegen Diepoldsau der einheimische Führungsspieler Mahmoud Abdulla nach seinem rustikalen Zweikampf-Einsatz in der sechsten Minute des Feldes verwiesen wurde, sanken die ohnehin verschwindend kleinen Chancen der Vialelf auf den Klassenerhalt auf ein Minimum. «Bei diesen Temperaturen ist eine personelle Dezimierung natürlich vorentscheidend », sinnierte Trainer Walter Frizzoni. Und als wenige Minuten später aus dem Fürstentum Liechtenstein gemeldet wurde, das der FC St. Margrethen, verbliebener Rivale im Kampf gegen den Fall in die 3. Liga, beim FC Vaduz II klar in Front liegt, war das Schicksal der aktuell zweiten Adresse im Bündner Fussball so gut wie besiegelt.Ems und Diepoldsau lieferten sich fortan eine Kehrauspartie mit haarsträubenden Fehlern hüben wie drüben.

Nichtsdestotrotz war das 3:3 (für Ems trafen Mario Garcia, Mahir Beso und Alessandro Giacomelli) doch bezeichnend für das Scheitern im Abstiegskampf. Erneut verpasste es die Frizzoni-Truppe, einen Vorsprung zu verwalten. «Diese defensiven Probleme bekamen wir diese Saison nie in den Griff», analysierte Frizzoni. Das Kardinalproblem lässt sich in der Tabelle nachlesen. Keine Mannschaft kassierte – abgesehen vom inferioren Diepoldsau – auch nur annähernd so viele Gegentore. Die um die angejahrte Achse Serkan Karamese, Abdulla und Giacomelli konstruierte Equipe erwies sich als nur beschränkt tauglich für den Abstiegskampf. Es fehlte abgezocktes, laufstarkes Personal – vor allem für die Defensive. Der Knackpunkt war das 3:3 nach einer 3:1-Führung Anfang Mai zu Hause gegen St. Margrethen. «Im Nachhinein muss man sagen,dass wir uns von diesem Niederschlag nicht mehr erholten», sagte Frizzoni.

Die 2. Liga bleibt das Ziel

Wie geht es weiter in Ems? Klar ist, dass der Aufenthalt in der Wunschspielklasse 2.Liga regional immer schwieriger wird in der «Fussball-Wüste» Graubünden. 2009 bis 2015 klappte dies über einen längeren Zeitraum, nun folgt der sofortige Wiederabstieg. «Wir werden uns neu sammeln und wollen in der 3. Liga eine gute Rolle spielen», sagte Frizzoni, der sein Doppelamt als Präsident und Trainer behält. Das Wort sofortiger Wiederaufstieg vermied er. Noch unklar ist die Zusammensetzung des Spielerkaders. Angedacht ist, dass die – allerdings sehr verletzungsanfälligen – Eigengewächse Pierin Frizzoni und Lebien Nsingui vermehrt Verantwortung übernehmen. Bei der Spielersuche haben die Emser Teamverantwortlichen jedoch ihr Alleinstellungsmerkmal als Bündner Zweitligist verloren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vereinswebsite OFV

Future Champs Ostschweiz

Future Champs OstschweizFuture Champs Ostschweiz ist ein Programm, das jungen Fussballtalenten der Region eine einheitliche und gesamtheitliche Ausbildung ermöglicht – und das in professionellen Strukturen. Der FC Ems arbeitet eng zusammen; stellt talentierte Kinder, qualifizierte Trainer und die Infrastruktur zur Verfügung. Erfahren Sie hier alles über das Nachwuchsförderprojekt der Ostschweiz.

Spiel-Macher

SPIEL-MACHERDer FC Ems arbeitet mit SPIEL-MACHER zusammen. Spiel-Macher hat ein Handbuch für alle aktiven Juniorentrainer und deren Junioren gestaltet. Es richtet sich an Trainer, Assistenten und Vereinsfunktionäre und ist ein Leitfaden mit einer einheitlichen Ausbildungsphilosophie.

 

axanova

Der FC Ems braucht axanovaDer FC Ems braucht Axanova!