Ems 1 setzt sich gegen den höherklassigen FC Herisau mit 3:1 durch

FC Ems, CH-Cup Vorrunde, Spiel vom Sonntag 12. August 2018 Die Vial-Elf gewinnt im Schweizer Cup ge...

Gute Qualifikationen für Schiedsrichter des FC Ems

Der FC Ems gratuliert seiner Schiedsrichterabteilung ganz herzlich zu folgenden Qualifikationen: - ...

Die Rhiienergie AG grosszügiger Juniorensponsor des FC EMS

Für den FC Ems ging im Jahre 2009 ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, als unser heimisches Energi...

Gruppeneinteilungen und Spielpläne

Die neuen Gruppeneinteilungen und die entsprechenden Spielpläne sind ab sofort auf der Website des...

1. Mannschaft Hinrunde Saison 2018/19

FC Ems 1 - Vorschau Saison 2018/2019 (3. Liga) Die letzte Saison endete leider mit dem bitteren sof...

  • Ems 1 setzt sich gegen den höherklassigen FC Herisau mit 3:1 durch

  • Gute Qualifikationen für Schiedsrichter des FC Ems

  • Die Rhiienergie AG grosszügiger Juniorensponsor des FC EMS

  • Gruppeneinteilungen und Spielpläne

  • 1. Mannschaft Hinrunde Saison 2018/19

Auf einen Blick

Nächstes Spiel

US Schluein Ilanz 1 - FC Ems 1
Sa 18.08.18, 18:00, Gastspiel

Letzte Spiele

FC Ems 1 (3.) - FC Herisau (2.) | 3:1
FC Ems 1 (3.) - FC Bad Ragaz (3.) | 2:1

1. Mannschaft Hinrunde Saison 2018/19

FC Ems 1 - Vorschau Saison 2018/2019 (3. Liga)

Die letzte Saison endete leider mit dem bitteren sofortigen Wiederabstieg in die 3. Liga. In den letzten drei bis vier Partien war man dem Druck des Siegenmüssens offenbar nicht gewachsen, dies vor allem im vorentscheidenden Heimspiel gegen St. Margrethen, als man in den letzten Spielminuten noch einen 3:1–Vorsprung aus den Händen gab. Es ist müssig, den Gründen für den letztlich doch überraschenden Abstieg an dieser Stelle im Detail nachzugehen. Vielfach ist im Fussball auch Glück oder Pech im Spiel. Von Letzterem hatte das Emser Fanionteam sicher mehr als von Ersterem.

Jetzt gilt es, die Vergangenheit abzuhaken und nach vorne zu schauen. Nehmen wir ein wichtiges Positivum vorweg: Es wird in der kommenden Saison wieder zu einigen Bündner Derbys mit entsprechendem Zuschaueraufmarsch kommen. Wir freuen uns auf spannende Duelle gegen Bündner Teams. Die Heimspiele werden neu am Sonntag stattfinden.

Unterschätzen wird die Vial-Elf die 3. Liga auf keinen Fall. Man wird die Aufgabe vielmehr mit dem notwendigen Respekt angehen. Dazu besteht umso mehr Veranlassung, als es im Teamgefüge doch einige Veränderungen gegeben hat. Nebst Topscorer Giacomelli haben mit Moody Abdulla, Mahir Beso, Valerio Plozza, Mattia Merlo und Amir Kadic noch weitere, mehrheitlich ältere und erfahrene Spieler den Verein verlassen. Man darf gespannt sein, wie sich der auf mehreren Positionen veränderte FC Ems Ausgabe 2018/2019 in der neuen Saison schlagen wird. Eine erste (positive) Standortbestimmung gab es am 12. August 2018 beim CH-Cupspiel gegen den höherklassigen FC Herisau, welches 3:1 gewonnen wurde. Trotz dieses vor allem für die Moral wichtigen Sieges dürfte wohl noch eine gewisse Zeit dauern, bis sich die vornehmlich jungen neuen Kräfte (Durchschnittsalter der Zugänge: 21 Jahre) in das Mannschaftsgefüge integriert haben.

Das Saisonziel besteht darin, eine Rang im ersten Tabellendrittel zu erreichen. Trainiert wird die Mannschaft weiterhin von Walter Frizzoni, dem Amir Alicevic als Assistent, Claudio Moffa als Torhütertrainer sowie Simone Hirzel und Markus Hemmerich als Masseure zur Seite stehen.

Der FC Ems will auch eine Stufe tiefer seiner Linie treu bleiben und sich als ambitionierter, vorwärtsorientierter Verein etablieren, dessen Schwerpunkt in der Ausbildung liegt, um vor allem für talentierte und willige junge Spieler attraktiv zu bleiben.

 


 

Vorläufiges Kader (23)

 

TOR

Chande Rui, 1994
Koch Mattia, 2000 (Zugang Junioren FC Ems)
Pedro Costa, 1999 (Zugang Junioren FC Ems)

 

VERTEIDIGUNG

Caluori Mauro, 1996
Corucci Tommaso, 1985
Demirtas Rojan, 1998 (Zugang Junioren FC Ems)
Dragic Nedo, 1998 (ehemals Chur97)
Karamese Serkan, 1987
Novo Vitor, 1992
Salihagic Enes, 1998

 

MITTELFELD

Brunner Mario, 1993 (Zugang Chur97)
Dragic Obren, 1996 (Zugang USV Eschen/Mauren)
Frizzoni Pierin, 1992
Gashi Leutrim, 1998 (Zugang Junioren FC Ems)
Klopic Alen, 2000 (Zugang Junioren FC Ems)
Komposch Hannes, 1994
Limani Samir, 1996 (Zugang Chur97)
Sothiharan Sarangan, 1994 (Zugang FC Thusis/Cazis)
Trevisan Mattia, 1999 (Italien)

 

STURM

Garcia Mario, 1992
Mitrovic Gigo, 1991
Nsingui Lebien, 1992
Tanno Simon, 1993 (Zugang FC Thusis/Cazis)

 


Abgänge

Abdulla Moody (Chur97), Basic Admir (FC Mladost 74), Beso Mahir (FC Mladost 74), Giacomelli Alessandro (US Schluein Ilanz), Kadic Amir (FC Balzers), Merlo Mattia (Valposchiavo Calcio), Meliti Toni (Orion), Plozza Valerio (Chur97) und Violi Yuri (Chur97)

 


 

Teamseite Ostschweizer Fussballverband (OFV) OFV Teamseite

 


Teamsponsoren FC Ems

Ein spezieller Dank geht an unsere Teamsponsoren für ihre grosse Unterstützung.

 

  • Kieswerk Reichenau AG
  • Restaurant Term Bel, Domat/Ems
  • NiKi Services Reinigungsfirma Domat/Ems
  • rhiienergie, Tamins (Ausrüster Juniorenteams)

 

 

 

Vereinswebsite OFV

Future Champs Ostschweiz

Future Champs OstschweizFuture Champs Ostschweiz ist ein Programm, das jungen Fussballtalenten der Region eine einheitliche und gesamtheitliche Ausbildung ermöglicht – und das in professionellen Strukturen. Der FC Ems arbeitet eng zusammen; stellt talentierte Kinder, qualifizierte Trainer und die Infrastruktur zur Verfügung. Erfahren Sie hier alles über das Nachwuchsförderprojekt der Ostschweiz.

Spiel-Macher

SPIEL-MACHERDer FC Ems arbeitet mit SPIEL-MACHER zusammen. Spiel-Macher hat ein Handbuch für alle aktiven Juniorentrainer und deren Junioren gestaltet. Es richtet sich an Trainer, Assistenten und Vereinsfunktionäre und ist ein Leitfaden mit einer einheitlichen Ausbildungsphilosophie.

 

axanova

Der FC Ems braucht axanovaDer FC Ems braucht Axanova!